Herr K sings
Herr K sings 

"Der letzte Klavierspieler von Aleppo"

 

In seinem neuen Song setzt sich Herr K mit den fürchterlichen Bildern aus Aleppo auseinander. Im Bild des Klavierspielers, der in und auf den Trümmern dieser traurigsten aller Städte musiziert und versucht, gerade den Kindern ein wenig Hoffnung zu geben, beschreibt Herr K die unendliche Brutalität dieses und aller Kriege.
Das Video zum Song wurde in einer historischen Pulvermühle gedreht, die am Beginn des 20. Jahrhunderts explodierte und zahlreiche Menschen in den Tod riss.
 
Der Song beruht auf einer wahren Begebenheit:

Aeham Ahmad musizierte in Syrien auf der Straße, auf einem verstimmten Klavier, um insbesondere die Kinder von den Schrecken der Bomben abzulenken. Er floh aus Syrien, vertraute sich zunächst Schleppern an, um dann auf dem Fußweg über die Balkanroute nach Deutschland zu kommen.