Herr K sings
Herr K sings 

Herr K singt Bertold Brecht "Erinnerung an die Marie A"

Was hat Bestand und was ändert sich? - Diese Frage stellt Bertold Brecht in seinem Gedicht "Erinnerung an die Marie A" - sicherlich einem der schönsten und tiefgreifendsten Liebesgedichte von Brecht. Wie sich zeigt, war die Liebe nur kurzzeitig. Die Wolke als Symbol der schnellen Änderung hat dagegen Bestand: Die Welt scheint auf dem Kopf zu stehen - und wie wir wissen, steht die moderne Welt ja wirklich auf dem Kopf. Nur wenig ist noch verlässlich, auch und gerade in der Liebe. In der Tiefe ist das Gedicht von Bertold Brecht aber positiv gestimmt: am Ende bleibt die Erinnerung für immer. Vielleicht vernimmt man beim genauen Hinhören dieser Fassung von Herrn K auch einen kleinen Unterton der Dankbarkeit.

 

Bertold Brecht schrieb das Gedicht kurz nach dem ersten Weltkrieg auf einer Zugfahrt nach Berlin. Er war damals gerade 22 Jahre alt.

 

Herr K war lange fasziniert von der David Bowie Interpretation dieses Gedichtes. Nun hat Herr K den Text in ein neues musikalisches Gewand gehüllt und ihm einen neuen Ausdruck verliehen.